75 Jahre Akkordeon

Doppel-Jubiläum mit Doppelkonzert auf Tasten und Knöpfen

Zwei traditionsreiche und bemerkenswert aktive Akkordeonvereine der Region, die Akkordeon-Vereinigung 1936 Pfungstadt e. V. (AVP) und der Akkordeon-Konzertverein 1936 Darmstadt e.V. (AKD), werden in diesem Jahr 75 Jahre alt. Zur Eröffnung der Jubiläums-Feierlichkeiten geben die freundschaftlich verbundenen Vereine ein gemeinsames Konzert am Samstag, 12. März 2011, Beginn 19.30 Uhr, im Ernst-Ludwig-Saal, DA-Eberstadt, Schwanenstr. 42.
Dass zwei benachbarte gleichartige Veine so gut harmonieren, dass sie gemeinsam konzertieren, ist keine Selbstverständlichkeit. „Das beruht auf gewachsenen musikalischen und menschlichen Verbindungen“, erklärt Horst-Günter Thomas, Zweiter Vorsitzender der AVP, „in den Jahren 1970 - 1992 dirigierte Werner Kirschner sowohl die Orchester in DA (1.Orchester und Jugendorchester) als auch das 1.Orchester in Pfungstadt. Da lag es nahe, dass man auch zusammen auftrat oder dass einzelne Spieler aus Darmstadt bei Auftritten die AVP spontan musikalisch unterstützten. Nach Ableben von Werner Kirschner (1992) leitete seine Frau Frau Lotte noch für einige Zeit die Orchester, bis sie sich Ende der 90er zur Ruhe setzte. Heute gibt es immer noch Spieler, die in beiden 1.Orchestern spielen, wie z.B. Wolfgang Kirschner, der Sohn der früheren Dirigenten. „Gemeinsame Auftritte sind bei uns gute Tradition“, bestätigt die Erste Vorsitzende des AKD, „zum Jubiläum musizieren jetzt vierzig Akkordeonisten aus zwei Orchestern und einem Ensemble zusammen.“
Ein furioses Programm erwartet die Besucher. Der gastgebende AKD eröffnet das Konzert mit dem Auftritt seines Nachwuchsensembles „Kunterbunt“ unter der Leitung von Birgit Reich mit „Heitere Spielmusik“ von Albrecht Rosenstengel und „Wochenend und Sonnenschein“ von Milton Ager. Es folgt das 1. Orchester des Akkordeon-Konzertvereins 1936, Dirigent Wolfgang Wagner, mit dem „Florentinischen Konzert“ von Gerhard Mohr, „Cubano“, einem konzertanten Tango von Wolfgang Russ-Plötz und dem „Walzer“ aus der Oper „Faust“ von Charles Gounod. Abgerundet wird das gemeinsame Jubiläumskonzert durch „Drei Impressionen“ von Paul Kühmstedt, Melodien aus dem Film "Herr der Ringe" für Akkordeon arrangiert von Wolfgang Pfeffer und ein Arrangement von Ronny Fugmann mit Melodien aus "Fluch der Karibik", gespielt von 20 Mitgliedern des 1. Orchesters der Akkordeonvereinigung Pfungstadt unter der Leitung ihres Dirigenten Jens Jourdan. Sie entführen das Publikum mit unglaublich schönen und aufregenden Klängen in ferne Welten voller Abenteuer. Ein musikalischer Ohrenschmaus!

Jubiläumskonzert 75 Jahre AKD und AVP
Sa. 12. März 2011 19.30 Uhr, Ernst-Ludwig-Saal, DA-Eberstadt, Schwanenstr. 42
Eintritt: 9.- € an der Abendkasse  (Vvk: 8.- € über die AKD Geschäftsstelle Tel.: 06150 – 81813 sowie über alle Spieler)