Schülerkonzert der AVP

Akkordeonnachwuchs zeigt sein Können

09.06.2017

Am vergangenen Freitag fand in der Säulenhalle des Historischen Rathauses das jährliche Schülerkonzert der Akkordeon-Vereinigung statt. Insgesamt 22 Schüler des Vereins im Alter von 7 bis 18 Jahren stellten sich an diesem Abend als Akkordeonsolisten ihrem Publikum vor. Auch der ehemalige 1. Vorsitzende Matthias Hemmje, der seit einiger Zeit Schüler von Stefanie Hazenbiller ist, stellte sich der Herausforderung und nahm am Schülerkonzert teil.

Die Säulenhalle bot einen schönen Rahmen für das Konzert, zu dem zahlreiche Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde der Kinder und Jugendlichen gekommen waren. Ein wenig Lampenfieber war bei den jungen Künstlern zu spüren, vor allem aber Vorfreude auf das Vorspiel, das für einige Kinder der allererste öffentliche Auftritt war. Da gehört schon etwas Mut und Nervenstärke dazu.

Die Akkordeonlehrer Eduard Ungefucht, Sabine Lauterbache und Stefanie Hazenbiller hatten ihre Schützlinge bestens vorbereitet und so durfte das Publikum einen sehr abwechslungsreichen und gelungenen musikalischen Abend erleben.

Die jungen Akkordeonisten waren alle glücklich und zufrieden mit ihren Vorträgen und ein Mädchen berichtete anschließend noch voller Euphorie, dass es ihr erstes Vorspiel gewesen sei und „es sich einfach toll angefühlt hätte“.

Die Akkordeon-Vereinigung ist stolz auf ihren Nachwuchs und bietet den Kindern neben qualifiziertem Akkordeonunterricht durch professionelle Akkordeonlehrer auch immer die Gelegenheit zum Zusammenspiel in Ensembles und Orchestern sowie zu der Teilnahme an Konzerten und Wertungsspielen.

Im Rahmen des Konzertes verabschiedete sich die AVP von ihrem langjährigen Akkordeonlehrer Eduard Ungefucht und dankte ihm für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Gleichzeitig stellte sich sein Nachfolger Marc Fischer aus Biebesheim dem Publikum vor, der gerade sein Musikstudium mit Hauptfach Akkordeon an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt abgeschlossen hat. Der Vorstand der AVP ist glücklich, mit ihm einen jungen und engagierten Akkordeonlehrer gewonnen zu haben, so dass der Unterricht nahtlos fortgeführt werden kann.

Das nächste große Projekt der AVP ist ein Konzert mit Filmmusiken im Pfungstädter Kino am 18. November, bei dem auch der musikalische Nachwuchs wieder zu hören sein wird. Außerdem werden natürlich das Erste Orchester und das Orchester Da Capo verschiedene Filmmusiken von Karl May bis Hitchcock, von Herr der Ringe bis Harry Potter präsentieren.

Weitere Bilder der Veranstaltung finden Sie in unserer Fotogalerie.