Akkordeon-Vereinigung freut sich über neuen Akkordeonlehrer

August 2017

Zu Beginn des neuen Schuljahres konnte die Akkordeon-Vereinigung 1936 Pfungstadt e.V. einen neuen Akkordeonlehrer begrüßen: Marc Fischer aus Biebesheim verstärkt nun das Ausbilderteam der AVP. Gemeinsam mit den bewährten Kollegen Sabine Lauterbach und Stefanie Hazenbiller kümmert er sich um den musikalischen Nachwuchs der Pfungstädter Akkordeonisten.

Marc Fischer hat mit 10 Jahren angefangen das Akkordeonspielen zu erlernen und hatte zunächst von 1995 bis 2012 Unterricht bei Herma Finsterer und Stefan Kutscher. 2004 bis 2012 studierte er Rechtswissenschaft in Frankfurt/M. und schloss das Studium mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen ab.
Von 2012 bis 2017 studierte er Instrumentalpädagogik an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Daneben konnte er bereits seit 2007 Erfahrung im Unterrichten sowie als musikalischer Leiter verschiedener Akkordeonorchester sammeln.
Auch das Erste Orchester der AVP konnte schon mehrmals unter der Leitung von Marc Fischer proben und hat ihn als fachkundigen und engagierten Dirigenten kennengelernt.
Als Spieler ist er seit 2006 im Sinfonischen Akkordeonorchester Hessen aktiv und hatte außerdem bereits Engagements an der Oper Frankfurt, der Alten Oper Frankfurt und im Kurhaus in Wiesbaden.
Marc Fischer ist es außerdem sehr wichtig, sich regelmäßig in klassischer und zeitgenössischer Akkordeonliteratur weiterzubilden.

Die AVP freut sich, in ihm einen jungen und engagierten Akkordeonisten und Pädagogen für ihre Nachwuchsarbeit gefunden zu haben, denn die musikalische Ausbildung und Förderung der Akkordeonschüler wird bei der AVP großgeschrieben!

Die Schüler der AVP sind auch im Konzert im Pfungstädter Kino am Samstag, 18.11.2017 ab 19 Uhr zu hören!