Movie Night in Concert - Saalbau Kino zwei Mal ausverkauft!

Am ersten Wochenende im November veranstaltete die Akkordeon-Vereinigung 1936 Pfungstadt im Pfungstädter Saalbau-Kino zwei Konzerte mit Filmmusik. Beide Konzerte waren ausverkauft, worüber sich alle Mitwirkenden sehr freuten. 
Die beiden Vorsitzenden der AVP, Sabine Neuber und Jennifer Cappel-Laubenheimer waren sich einig: “Das Konzept Musik & Film live im Kino geht voll und ganz auf! 
Das Pfungstädter Kino bietet die perfekte Kulisse, die Besucher fühlen sich wohl und lassen sich von der Musik und den dazu passenden Bildern verzaubern.”

Die Akkordeon-Vereinigung präsentierte Musik aus neuen und älteren Filmen jeden Genres, da war für alle etwas dabei: von “James Bond” und “Thomas Crown” bis “Titanic”, von “Forrest Gump” bis “Bohemian Rhapsody”, von “Das Boot” bis “Jenseits von Afrika” und für die Kinder “Drei Nüsse für Aschenbrödel”, “Paulchen Panther” und “Drachen zähmen leicht gemacht”. Jung und Alt im Publikum waren begeistert von den temperamentvollen und gefühlvollen Darbietungen der verschiedenen Orchester.
Das Erste Orchester der AVP wurde von Jens Jourdan mit Leuchthandschuhen souverän durch die dunkle Kinokulisse geleitet, das Orchester Da Capo musizierte unter der Leitung von Sabine Lauterbach und Kerstin Schmidt dirigierte das Schülerorchester.
Während die bewegten Bilder passend zur Musik über die große Leinwand flimmerten, musizierten die Akkordeonisten live und passgenau im dunklen Kino, die Noten nur durch kleine Pultlämpchen erleuchtet, was für die Musiker eine ganz besondere Herausforderung darstellt. Da war von allen Beteiligten höchste Konzentration gefordert.

Die Zuhörer, die in diesem besonderen Konzert gleichzeitig Zuschauer sind, honorierten die Beiträge mit langanhaltendem Applaus und Bravorufen, so dass die Musik zum Blockbuster “Bohemian Rhapsody” noch einmal als Zugabe wiederholt werden musste. Hier begeisterten vor allem auch Kerstin Schmidt als Sängerin, sowie Jörg Mehren am E-Piano und Fabian Bär an der E-Gitarre.

Der Vorstand der AVP bedankte sich abschließend bei Karl-Heinz Wembacher und Rosi Zickler, ohne deren Mithilfe solche Konzerte im Kino nicht möglich wären.
Ein ganz besonderes Dankeschön aber ging an Ulrich Hartmann und Gerald Ziegler, die für die Auswahl und den Schnitt des Filmmaterials verantwortlich zeichneten und gemeinsam mit den musikalischen Leitern perfekt auf die Musik abgestimmtes Filmmaterial präsentieren konnten.

Sollten Sie Interesse an Akkordeonunterricht oder der Mitwirkung in unseren Orchestern haben, so kontaktieren Sie uns gerne unter 06157 / 99 09 45 (Daniela Cappel-Hemmje) oder schreiben Sie uns.